Kopfschütteln über… bayerische Asylunterkünfte

taz, 2.12.2010, Thema: Menschenunwürdige Lebensbedingungen in Asylunterkünften

Für die Zustände in Bädern und Küchen könne man auch gar nichts, meint Petra Platzgummer-Martin. „Die Hygiene ist Aufgabe der Bewohner“, erklärt sie und sagt allen Ernstes: „Die meisten von ihnen sind putzen und abspülen nicht gewohnt.“

Nachlesen: http://bit.ly/eNdZWF

Dieser Beitrag wurde unter Kopfschütteln abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kopfschütteln über… bayerische Asylunterkünfte

  1. Wiebke sagt:

    Und das auch noch in meiner Heimatstadt. Coburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.